Wir verwenden Cookies, um unsere Dienste zu verbessern und Ihnen Angebote zu unterbreiten, die Ihren Interessen entsprechen. Wenn Sie weiter auf der Seite surfen, werden wir berücksichtigen, dass Sie ihrer Verwendung zugestimmt haben. Um Ihre Einstellungen zu ändern oder mehr zu erfahren, klicken Sie hier - Nutzungsbedingungen & Cookie Richtlinien

Schließen


OK
Schließen

Error


Bitte haben Sie einen Moment Geduld...


Allgemeine Geschäftsbedingungen

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend ‘AGB’) gibt die Gesellschaft Lyreco CE, SE Zweigniederlassung Österreich mit Sitz in Office Park I, Top B02, 1300 Wien, UID-Nr. ATU62381167, Firmenbuchnummer FN275483Y aus (nachfolgend ‘Lyreco’). Die AGB werden zum Zweck der Definition von Begriffen, sowie der Regelung der Geschäftsbeziehungen zwischen Lyreco und dem Käufer ausgegeben. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Rechtsverhältnisse zwischen Lyreco und Käufern, bei denen die Lieferadresse in Österreich liegt. Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, diese AGB einseitig zu ändern. Die aktuelle Fassung der AGB des Unternehmens Lyreco ist auf der Lyreco-Webseite www.lyreco.at zu finden.

I. GRUNDSÄTZLICHE DEFINITIONEN UND BEGRIFFE

1. Der Käufer ist eine natürliche Person – Gewerbetreibender oder eine juristische Person, die in Übereinstimmung mit diesen AGB Lyreco auf beliebige Art (telefonisch, per Fax, mittels Internetseite www.lyreco.at, per Post, mittels mobiler Lyreco-applikation) eine Warenbestellung tätig.

2. Unter Ware werden Produkte und Dienstleistungen verstanden, die durch Lyreco unter Angabe ihrer Bezeichnung, Bestellnummer und Warenbeschreibung angeboten werden.

II. REGISTRIERUNG

1. Die Erstregistrierung des Käufers ist eine notwendige Voraussetzung für die Realisierung einer Bestellung und die Lieferung der Ware in der erforderlichen Menge an einen bestimmten Ort.

2. Bestandteil der Registrierung des Käufers sind folgende Angaben:

  • A) Vor- und Nachname einer natürlichen Person - Gewerbetreibender, oder der Firmenname einer juristischen Person,
  • B) Adresse des Sitzes oder Geschäftssitzes des Käufers,
  • C) Lieferadresse und Rechnungsadresse, falls sie abweichend sind,
  • D) Telefonnummer, Faxnummer oder E-Mail-Adresse – Kontaktangaben für die Verifikation der Bestellung, gegebenenfalls für die Zustellung der Ware und weitere Kommunikation bezüglich der Leistung auf Grundlage einer Bestellung,
  • E) Registernummern (UID-Nummer oder FB-Nummer) des Käufers
  • F) Bankverbindung und Kontonummer des Käufers,
  • G) Auszug aus dem Handelsregister, bzw. Kopie der Gewerbegenehmigung, Bescheinigung über die Registrierung als Mehrwertzahler,
  • H) besondere Anforderungen bezüglich der Zustellung von Waren (Öffnungszeiten, berechtigte Personen für die Warenübernahme)

3. der Käufer ist verpflichtet Lyreco unverzüglich schriftlich oder telefonisch über jegliche Änderungen bei den oben aufgeführten Angaben zu informieren.

4. Lyreco führt die Registrierung unverzüglich nach der Erfüllung der oben aufgeführten Bedingungen seitens des Käufers aus. Der Käufer kann sich unter www.lyreco.at, im Kundenservicecenter oder bei seinem Handelsvertreter registrieren. Bei der Registrierung erklärt der Käufer auch sein Einverständnis mit den AGB.

5. Der Käufer erklärt, dass er befugt ist, Lyreco Personenbezogene Daten zu übermitteln, die er nach dem Recht und Verordnung 2016/679 (DSGVO) des europäischen Parlaments und europäischen Rates für den Zweck der Erfüllung des Bestehens der geschäftlichen Kooperation gewährt hat/ gewährt, und erteilt auf der Grundlage des vorangehenden Einverständnisses der betroffenen Personen Lyreco das Einverständnis zu ihrer Bearbeitung im Einklang mit dem Gesetz zu Zwecken der Leistungserbringung auf der Grundlage von Bestellungen laut diesen AGB. Angaben zur Bearbeitung erworbener Personenbezogener Angaben sind unter der Webseite www.lyreco.com/webshop/DEAT/termsAndConditions/view angeführt.

III. BESTELLUNG DER WARE

1. Die Bestellung ist ein einseitiges Rechtsgeschäft des Käufers, mit dem er sein Interesse an der Lieferung einer durch Lyreco im Katalog angebotenen Ware oder Dienstleistungen zu dem in der aktuellen Preisliste von Lyreco angegebenen Preis, an einen bestimmten Lieferort (Lieferadresse) und in der genau festgelegten Menge zum Ausdruck bringt. gleichzeitig ist die Bestellung auch ein Kaufvertragsantrag seitens des Käufers.

2. Mit der Lieferung der gewünschten Ware an den Käufer, bzw. an den ersten Spediteur, in Übereinstimmung mit der Bestellung, kommt es zum ordnungsgemäßen Abschluss eines Kaufvertrages für die gelieferte Ware laut Bestellbedingungen und/oder diesen AGB.

3. Die Bestellung wird telefonisch, per Fax, mittels Internetseite www.lyreco.at, oder auf eine andere vereinbarte weise aufgegeben.

4. Mit der Bestellung der Ware erklärt der Käufer, dass er die aktuell gültigen Preise der Ware laut Katalog von Lyreco kennt und akzeptiert.

5. Ist berechtigt, eine Bestellung ohne Angabe von Gründen abzulehnen, und zwar ohne jedweden Regress seitens des Käufers.

6. Nicht katalogisierte Ware, speziell nach den Kundenanforderungen hergestellte oder modifizierte Ware wird ausschließlich auf der Grundlage einer speziellen, schriftlichen und bestätigten Bestellung oder eines Kaufvertrages ausgeliefert. Der im Bestellformular angegebene Liefertermin ist nur voraussichtlich.

IV. LIEFERUNG DER WARE

1. Unter Lieferung der Ware wird die physische Lieferung der bestellten Ware an den Käufer verstanden. Die Lieferung der Ware erfolgt im Falle einer Bestellungsannahme zwischen 8.00 bis 17.00 Uhr im Verlauf des darauffolgenden Werktages, soweit die Parteien nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart haben. Bei ganzer Paletten behält sich der Verkäufer das Recht vor, die Ware binnen 2 Werktage ab Annahme der Bestellung zu liefern.

2. Die Ware wird nur auf der Grundlage einer Bestellung des Käufers ausgeliefert, und zwar an den vereinbarten Ort der Lieferung – Lieferadresse innerhalb der Republik Österreich.

3. Sofern der Käufer bei der Erstregistrierung keine andere Adresse für die Lieferung einer bestellten Ware angibt, gilt als Ort der Lieferung der Sitz/ Geschäftssitz des Käufers. Für den Fall, dass der Käufer Interesse daran hat, die Ware einmalig an eine besondere Adresse zu liefern, ist es erforderlich Lyreco bei der Zusendung der Bestellung schriftlich oder telefonisch auf diese Tatsache hinzuweisen. Die angekündigte Änderung wird bei der ersten nächsten Bestellung berücksichtigt. Der Käufer ist verpflichtet Lyreco unverzüglich schriftlich oder telefonisch über eine Änderung seines Sitzes oder Geschäftssitzes/der Adresse Lieferortes zu unterrichten. Lyreco erfüllt die Verpflichtung die Ware ordnungsgemäß zu liefern mit dem Zeitpunkt der Übergabe der bestellten Ware an den Käufer oder ersten Spediteur. Eine Teillieferung ist zulässig und der Käufer ist nicht berechtigt diese abzulehnen. Für den Fall, dass Lyreco nicht in der Lage ist die Bestellung im vollen Umfang zu erfüllen, wird die nichtgelieferte Ware registriert und dem Käufer bei der ersten Gelegenheit (nach nächstgelegener Einlagerung der fehlenden Ware) geliefert.

4. Der Käufer ist verpflichtet Zustand und Anzahl der Pakete sofort nach Eingang der Lieferung vor ihrer Übernahme zu prüfen. Sofern der Käufer eine Beschädigung der Verpackung, oder Mengenunterschiede in der gelieferten Ware feststellt, ist es erforderlich, diese Tatsache im unteren Teil des Lieferscheins anzugeben, in dem per Unterschrift die Übernahme der Ware durch den Käufer bestätigt wird. Eine spätere Reklamation von Mängeln gelieferter Ware, die nicht auf dem Lieferschein eingetragen sind, kann Lyreco abweisen.

5. Der Käufer oder sein berechtigter Vertreter bestätigt die Übernahme der Ware durch die Angabe des Namens in Druckschrift, sowie durch die Unterschrift auf dem für den Bedarf von Lyreco festgelegten Lieferschein oder in der Siti-Applikation. Der Käufer haftet dafür, dass die Ware durch eine berechtigte Person übernommen wird.

6. Der Lieferschein ist Bestandteil der Warenlieferung. neben den Angaben über Lyreco als Lieferant, enthält dieser die Bezeichnung des Käufers und seine Identifikationsangaben, sowie die Angaben über die gelieferte Ware (Bestellnummer, Warenbezeichnung, gelieferte Menge).

V. PREIS DER WARE UND ZAHLUNG FÜR DIE GELIEFERTE WARE

1. Der Preis der Ware ist in der aktuellen Preisliste von Lyreco aufgeführt und Lyreco behält sich das Recht vor, den Preis für die Ware nach eigenem Ermessen anzupassen. Für einzelne geschäftsfälle ist der Preis entscheidend, der zum Zeitpunkt der Lieferung der Bestellung gültig ist. Informationen zu den aktuellen Preisbedingungen sind im Lyreco Kundenservice, auf dem Webshop oder durch Zusendung einer Anfrage an die im Katalog aufgeführten kontaktstellen verfügbar

2. Als Rechnung gilt der steuerbeleg, der durch Lyreco auf der Grundlage eines Lieferscheins ausgestellt wird. Lyreco stellt in der Regel eine kumulative Monatsrechnung am Monatsende für alle ordnungsgemäß erfolgten Lieferungen aus, soweit die Parteien nicht anders vereinbaren. Die elektronische Rechnungsstellung kann dem Käufer anhand einer separaten Vereinbarung über die elektronische Rechnungstellung aktiviert werden oder im Einklang mit bereits vorhandenen Vorschriften.

3. Der Fälligkeitstermin ist der durch Lyreco festgelegte tag als Tag der spätesten Begleichung der Verbindlichkeiten für angenommene Ware oder der erbrachten Dienstleistungen. das ist zugleich auch der Tag, zu dem der rechnungspreis, einschließlich MwSt., auf das Konto von Lyreco gutgeschrieben werden muss. Die standardgemäße Fälligkeit beträgt 14 Tage nach der Rechnungsstellung durch Lyreco, soweit nicht anders vereinbart.

4. Ist der Käufer mit der Bezahlung einer Rechnung für gelieferte Ware in Verzug, ist Lyreco berechtigt von ihm Verzugszinsen in Höhe von 0,05% des ausstehenden Betrags für jeden verzugstag zu verlangen. Ist der Käufer mehr als 30 Tage nach Fälligkeit der Rechnung in Verzug, ist Lyreco berechtigt vom Kaufvertrag zurückzutreten. Der Rücktritt vom Vertrag bedarf der Schriftform und ist zum Zeitpunkt des Eingangs beim Käufer wirksam. Ein vertragsrücktritt gilt zum Zeitpunkt der Absendung des Rücktritts per Fax, oder elektronischer Post an die Anschrift des Käufers als zugestellt. Der Käufer ist in einem solchen Fall verpflichtet Lyreco sofort die erworbene und nicht bezahlte Ware im ursprünglichen Zustand und in der ursprünglichen Menge, auf eigene Kosten und auf eigene Gefahr zurückzuerstatten. Zeitpunkt und Form der Warenrückerstattung sind im Voraus schriftlich oder telefonisch mit dem Lyreco Kundenservice zu vereinbaren. Für den Fall, dass eine Rücksendung in der ursprünglichen Menge und im ursprünglichen Zustand nicht möglich ist, behält sich Lyreco das Recht vor, den Schuldbetrag mit allen verfügbaren Rechtsmitteln zu einzutreiben

5. Sofern der Käufer eine Rechnung oder einen Teil davon reklamiert, ist er verpflichtet, dies schriftlich per Post, E-Mail oder Fax zu tun. Gleichzeitig ist der Käufer verpflichtet den Teil der Rechnung, auf den sich die Reklamation nicht bezieht, bis zum Datum der Fälligkeit zu bezahlen, andernfalls ist Lyreco berechtigt vom Käufer Verzugszinsen zu verlangen.

6. Das Eigentumsrecht zur Ware und die Gefahr eines Schadens an der Ware gehen auf den Käufer mit dem Zeitpunkt ihrer Übernahme durch den Käufer über.

VI. TRANSPORTKOSTEN

1. Für den Fall, dass der Wert der bestellten Ware den Betrag von 49,95 EUR ohne MwSt. übersteigt, werden die Transportkosten, die mit der Lieferung der Ware an die Lieferadresse verbunden sind, in voller Höhe von Lyreco übernommen. Für den Fall, dass der Preis der bestellten Ware niedriger als 49,95 EUR ohne MwSt. ist, behält sich Lyreco das Recht vor, dem Käufer pauschal Transportkosten in Höhe von 4,95 EUR ohne MwSt. in Rechnung zu stellen. Lyreco kann zur Rechnung gezogen werden, wenn die vom Käufer zurückerstatteten Waren die in art. 1 Absatz VII. genannten Bedingungen nicht erfüllen.

VII.RÜCKGABE DER WARE

1. Der Käufer hat das recht binnen 30 Tagen ab Übernahme der Ware die Ware ohne Grundangabe auf Kosten von Lyreco zurückzugeben, vorausgesetzt, dass sich die Ware in einem unbeschädigten, ursprünglichen, für den Wiederverkauf geeigneten Zustand befindet, sowie mit allen Begleitdokumenten (z. B. Bedienungsanleitung, technische Spezifikation/Parameter, …) und in der unbeschädigten, ursprünglichen Verpackung zurückgegeben wird. Wir weisen insbesondere darauf hin, dass Zubehör für Drucker (Toner, Patronen und Bänder) nur in der ursprünglichen, nicht geöffneten Verpackung zurückgegeben werden kann, und dass das Sicherungsband bei Tonern nicht entfernt werden darf. Bei Erfüllung der aufgeführten Bedingungen nimmt Lyreco die Ware zurück und stellt dem Käufer eine Gutschrift ausandernfalls erstattet Lyreco dem Käufer der Ware seine kosten. Der Käufer ist laut dieser Bestimmung nicht zur Rückerstattung berechtigt von:

  • A) Produkten, die nach Wunsch des Käufers erstellt oder angepasst wurden,
  • B) Produkten aus der Sektion Büromöbel, bei denen bereits die Montage aufgenommen oder abgeschlossen wurde,
  • C) Lebensmitteln.

2. Die physische Rückgabe der Ware erfolgt nach der Meldung der Warenrückgabe in schriftlicher Form oder telefonisch bei den Lyreco Kundenservice. Die Ware übernimmt der Spediteur von Lyreco bei erster Gelegenheit auf der Grundlage eines Warenrückscheins.

3. Ohne Ausstellung eines Warenrückscheins ist es eine Warenrücksendung nicht möglich. Ohne Warenrückschein kann der Spediteur die zurückzugebende Ware an Lyreco nicht übernehmen.

VIII. GARANTIE

1. Auf alle Produkte, die von Lyreco vertrieben werden, mit Ausnahme von Waren mit direkter Angabe der festgelegten verbrauchs-/Verfallfrist auf der Verpackung, gewähren wir eine Garantie von 12 Monaten, soweit im Katalog oder im Webshop www.lyreco.at nicht anders bestimmt ist. Auf ausgewählte Warengruppen wird eine längere Garantie gewährt. Die längere Garantie wird stets sichtbar im Lyreco Katalog in der Beschreibung des konkreten Produkts angegeben.

2. Die Garantie erstreckt sich auf alle Mängel der Warenausführung einschließlich Materialmängel, soweit diese zum Lieferzeitpunkt bestanden, ungeachtet des Umstandes, wann diese offensichtlich wurden

3. Die Garantie erstreckt sich nicht auf Warenmängel durch Benutzung der Ware im Widerspruch mit dem Zweck, für den sie hergestellt wurde, oder im Widerspruch mit der Bedienungsanleitung, auch nicht auf eine Qualitätsminderung der Ware durch den Käufer (zum Beispiel durch unsachgemäße Lagerung, ungünstige Bedingungen, übermäßige Abnutzung und Lösungsmittel).

4. Für die Eignung der ausgewählten Ware sowie ihre Kompatibilität haftet der Käufer.

IX. SICHERHEITS- UND GESUNDHEITSSCHUTZPRODUKTE

1. Hinweise zu Sicherheits- und Gesundheitsschutzprodukten werden von Lyreco nur zur Information bereitgestellt und sind kein Ersatz für Nutzungshinweise des Herstellers auf Verpackungen, Etiketten oder Beipackzetteln und -hinweisen, Bedienungsanleitungen, die mit dem Produkt mitgeliefert werden. Die Karte mit Sicherheitsdaten (MSDS) erteilt Lyreco in elektronischen Form auf www.lyreco.at, wo der Käufer diese downloaden kann. Der Käufer ist verpflichtet, das Sicherheits- und Gesundheitsschutzprodukt unmittelbar vor jedem Einsatz selbst zu überprüfen. Für die Tauglichkeit des Sicherheits- und Gesundheitsschutzproduktes bezüglich beabsichtigte Zwecke/Nutzung seitens des Käufers haftet ausschließlich der Käufer und nicht Lyreco.

X. REKLAMATIONEN

1. Unter Reklamation wird das einseitige Rechtsgeschäft des Käufers erachtet, das auf die Geltendmachung der Rechte zur Haftbarkeit für Mängel der gelieferten Ware gerichtet sind (qualitative und/oder quantitative). Reklamationen müssen in schriftlicher Form an die E-Mail-Adresse reklamation@lyreco.com gesendet werden.

2. Die Reklamation wegen sichtbarer Mängel (qualitative und/oder quantitative) der gelieferten Ware muss spätestens binnen 5 Werktagen ab Lieferung der Ware erfolgen

3. Eine Reklamation hat zu enthalten:

  • A) die Bestell- oder Kundennummer,
  • B) die Produktnummer laut Katalog,
  • C) die fehlende Menge und/oder die Spezifizierung der qualitativen Mängel der Ware.

4. Im Falle der Akzeptierung der Reklamation wegen quantitativen Differenzen (unterschied zwischen der Menge der physisch gelieferten Ware und der auf dem Lieferschein angegebenen Menge) wird die fehlende Ware bei erster Gelegenheit nachgeliefert.

5. Im Falle der Akzeptierung der Reklamation wegen sichtbaren qualitativen Mängeln, wird die mangelhafte Ware bei erster Gelegenheit durch Ware ersetzt, die die Anforderungen des Käufers erfüllt.

6. Reklamationen wegen verdeckter Mängel, d.h. Mängel die während der Nutzung der gelieferten Ware entstehen und durch den Käufer innerhalb der Garantie reklamiert werden, müssen ausschließlich in schriftlicher Form per E-Mail an die E-Mail-Adresse reklamation@lyreco.com ausgeführt werden. Verborgene Mängel unter Garantie werden nach dem Ermessen von Lyreco beseitigt und zwar durch:

  • A) Instandsetzung und/oder
  • B) Austausch der Ware, und zwar dann, wenn die reklamierten Mängel nicht innert einer Frist von 30 Tagen beseitigt werden können, oder ihre Beseitigung mit unangemessenem Aufwand verbunden wäre.

7. Reklamierte Mängel, die unter die Garantie fallen, werden durch uns spätestens innert 30 Tagen ab Geltendmachung der Reklamation im Einklang mit diesen AGB beseitigt. im umgekehrten Fall ist der Käufer berechtigt vom Kaufvertrag zurückzutreten.

XI. HEIMANSCHRIFT-LIEFERDIENST

1. Der Käufer ist berechtigt, die Ware und deren Lieferung auch an die Heimadresse zu bestellen. Der Käufer hat den Antrag auf Lieferung an die Heimadresse bei jeder einzelnen schriftlichen Bestellung anzugeben. Privatadresse bezeichnet die Adresse des Wohnsitzes und / oder der Stimmenthaltung der Mitarbeiter des Käufers bei der Arbeit von zu Hause aus. Bestellte Waren werden innerhalb von 2 Werktagen nach Eingang der Bestellung an die Heimadresse geliefert. Waren.

2. Für die Lieferung an die Heimadresse wird eine Gebühr von EUR 5 ohne Mehrwertsteuer per Bestellung erhoben. Transportkosten im Sinne von Artikel VI. Die oben genannten gelten nicht für diesen Service.

XII. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

1. Die Rechtsbeziehungen zwischen Lyreco und dem Käufer regelt die Rechtsordnung der Republik Österreich.

2. Die Vertragsparteien verpflichten sich, alle Streitigkeiten, die im Zusammenhang mit der Erfüllung der Verpflichtungen gemäß diesen AGB entstehen, vor allem durch Vereinbarung zu lösen.

3. Alle Streitigkeiten, die zwischen dem Käufer und Lyreco entstehen, werden durch ein zuständiges Gericht der Republik Österreich entschieden.

4. Um Zweifel zu vermeiden und von den Bestimmungen dieser AGB abzuweichen, entbindet der Käufer den Lieferanten von jeglicher Haftung, die sich aus einem Verstoß gegen die Bestimmungen dieser AGB ergibt, der direkt oder indirekt durch eine (von der WHO definierte) Pandemiesituation verursacht würde, einschließlich COVID-19, aber nicht beschränkt auf Einschränkung der Bewegungsfreiheit oder anderer damit zusammenhängender oder nachfolgender Ereignisse

5. Diese AGB treten in Kraft und erlangen Wirksamkeit am 01. 01. 2021.

Lyreco Partner: