Schließen


OK
Schließen

Error


Bitte haben Sie einen Moment Geduld...


Kategorie
PSA, Versandmittel, Hygiene & Catering (6861)
Arbeitsplatzsicherheit (126)
Brandschutz (9)
Feuerlöscher & Zubehör (8)
Feuer- & Rauchmelder (1)
Alle ansehen
Suchen Sie innerhalb dieser Auswahl
search.totalHits > 0 = true user.userSettings.cmsSettings.enable = true user.userSettings.cmsSettings.facetEnable = true search.displayFacetBlock = true search.facets empty = false search.facets size = 4
Brandklasse
Klasse A (8)
Klasse B (8)
Klasse C (4)
Klasse F (4)
Produkttyp
Feuerlöscher (7)
Decke (1)
Marke
GLORIA (7)
Feuerlöschertyp
Puder (4)
Kohlendioxid (1)
Schaum (1)
   

Unsere Markenshops

   

   

Benötigen Sie Hilfe?

05105 583 5502
von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr erreichbar.
Kontaktieren Sie uns online

Neuigkeiten

Brandschutz

  ( 9  Produkte )

Betrieblicher Brandschutz

Brandschutz ist eine wichtige Präventionsmaßnahme für die Sicherheit am Arbeitsplatz. Unter dem Begriff Brandschutz versteht man jegliche Maßnahmen, die die Entstehung und Ausbreitung eines Brandereignisses vorbeugen und abwehren. Der vorbeugende Brandschutz beschreibt alle Maßnahmen die vor der Entstehung eines Brandes unternommen werden können. Der abwehrende Brandschutz greift dann, wenn ein Brand entstanden ist und besteht aus Retten, Löschen, Bergen un... Mehr anzeigen

Betrieblicher Brandschutz

Brandschutz ist eine wichtige Präventionsmaßnahme für die Sicherheit am Arbeitsplatz. Unter dem Begriff Brandschutz versteht man jegliche Maßnahmen, die die Entstehung und Ausbreitung eines Brandereignisses vorbeugen und abwehren. Der vorbeugende Brandschutz beschreibt alle Maßnahmen die vor der Entstehung eines Brandes unternommen werden können. Der abwehrende Brandschutz greift dann, wenn ein Brand entstanden ist und besteht aus Retten, Löschen, Bergen und Schützen. Neben dem Löschen eines Brandes kommt den Maßnahmen zur Minimierung von Brandschäden eine zentrale Bedeutung zu.

 

 

Feuerlöscher

Da die brennbaren Stoffe in ihrer Art sehr unterschiedlich sind, kommen auch unterschiedliche Mittel für den Brandschutz zur Anwendung. Ein universell verwendbares Löschmittel gibt es nicht. Um optimalen Brandschutz gewährleisten zu können, sollte der Feuerlöscher passend zu den betrieblichen Umständen ausgewählt werden. Beachten Sie bei der Auswahl die aktuellsten Vorschriften für den betrieblichen Brandschutz.

 

 

Schaumlöscher

Löschraum wird durch Verschäumung eines Wasser-Schaummittel-Gemisches mit Luft erzeugt. Schaumlöscher werden insbesondere bei Flüssigkeitsbränden eingesetzt, um brennende Oberflächen abzudecken. Dabei wird der Stick- und Kühleffekt des Schaums genutzt. Für Bereiche, in denen verschiedene Stoffe vorhanden sind, entstehen kaum Folgeschäden. Einsatzbereiche: Verwaltung, Produktion, Büroräume und Praxen, Verkaufsflächen, öffentliche Bereiche, Flughäfen.

 

Wasserlöscher

Als Löschmittel kommt hier Wasser zum Einsatz. Die Löschwirkung beruht auf der Abkühlung der brennenden Stoffe. Ungiftig für Mensch, Tier und Umwelt. Einsatzbereiche: Papier und Kartonagenlager, Verkaufs- und Ausstellungsflächen, Textilien.

 

Fettbrandlöscher

In Fettbrandlöschern kommt ein spezielles Löschmittel zum Einsatz, das die Sauerstoffzufuhr unterbindet. Kühlt das Brandgut und verhindert so ein erneutes Aufflackern des Brandes. Verhindert Fettexplosionen beim Löschen von Fettbränden. Einsatzbereiche: Großküchen, Kantinen, Gastronomie, Imbissbetriebe.

 

Pulverlöscher

Sie bilden eine Pulverwolke, deren Partikel den Verbrennungsvorgang schlagartig, sehr effektiv und großflächig zum Erliegen bringen. Einsatzbereiche: Außenbereiche, Fahrzeuge, Tiefgaragen, Parkhäuser, Heizungsanlagen, chemische Industrie, Raffinerien. Hinweis: Diese Löscher entleeren sich bei ununterbrochener Betätigung sehr schnell. Die Pulverausbringung kann großflächige Verschmutzungen nach sich ziehen. Um Folgeschäden zu mindern, sollten an Arbeitsstätten – sofern geeignet – Nassfeuerlöscher vorgezogen werden.

 

Kohlendioxidlöscher

In diesen oft auch Kohlensäurelöscher genannten Geräten dient Kohlendioxid als Löschmittel. Es kühlt den brennenden Stoff ab und verhindert den Luftzutritt. Kohlendioxid löscht rückstandslos, in der Herstellung besonders umweltfreundlich, nicht elektrisch leitend. Einsatzbereiche: elektrische und elektronische Anlagen, Reinst- und Reinräume, chemische Industrie, Bereiche mit besonders hygienischen Anforderungen. Hinweis: Kohlendioxid ist schwerer als Luft, daher kann es beim Einsatz in tiefgelegenen Räumen zu einer Veränderung der Raumluft und zur Erstickungsgefahr für die Löschmannschaft kommen.

 

weniger anzeigen

Anzeigen:

Gitter Liste

Sie haben bereits die Verfügbarkeitsbenachrichtigung aktiviert

Brauchen Sie Hilfe?

05105 583 5502 von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Kontaktieren Sie uns online.
Wir sind für Sie da. Einfach und schnell.

Beste Marken finden Sie bei Lyreco